17 Dec 2009

TA06 – Hip Hop in Kuba

Posted by Thomas Lohninger

Hanna Klien und ich haben uns Zeit genommen um über ihre abenteuerlichen Feldforschungserfahrungen in Havanna zu sprechen. Die Sendung ist geschmückt mit bedeutenden Beispielen von HipHop aus Kuba.

Themen dieser Sendung:

  • Themenwahl. Wieso kam es zu der Kombination HipHop in Kuba?
  • Eintauchen ins Feld
  • das Regime in Kuba
  • alltägliche Repressionen
  • Geschichte des HipHops
  • HipHop als diskursiver Widerstand
  • Kubanische HipHoper im Kontext der Welt
  • Übergang von Fidel zu Raoul Castro
  • Wie kommt man von dem Erlebten zur Diplomarbeit?
  • Vorbereitungen aufs Feld
  • Zurückkommen aus dem Feld

Links:

Es gibt ein paar Hintergrundgeräusche bei der Aufnahme. Ich hoffe das stört nicht zu sehr. Das Equipment ist im Moment noch nicht auf der Stufe, auf der ich es gerne hätte.

Ich bin wirklich zufrieden mit dieser Sendung, ihr auch?
Feedback ist sehr gern gesehen in den Kommentaren oder per mail.

Subscribe to Comments

2 Responses to “TA06 – Hip Hop in Kuba”

  1. Also als allererstes möchte ich Hanna Klien und auch dir zu diesem großartigen Podcast gratulieren. Einerseits hat mir das Thema so gut gfallen, dass ich immer mehr von der Subkultur Kubas hören wollte, anderseits wars die eigene Erfahrung von der Feldforschung, die mich wirklich fesselte. Ich beginne im kommenden WS mit KSA und die Serie von TalkingAthropology bestärkt mich immer mehr in meinem Tun! Ich persönlich hätte gern noch ein paar Song- Ausschnitte gehört, sonst gut gelungen! Nochmals Gratulation, Mfg. Nelly

     

    Nelly

  2. sehr interessanter artikel muss ichw irklich zugeben ;)

     

    Marco

Leave a Reply

Message: