17 May 2010

TA12 – Tage der KSA

Posted by Thomas Lohninger

Eine weitere experimentelle Folge, diesmal von den Tagen der Kultur- und Sozialanthropologie am Wiener Institut. Ich habe mich mit dem Mikro in die Menge geworfen und versucht, euch einen Einblick dieser Tage der offenen Tür zu geben. Nach anfänglichen Problemen Diskussionspartner_innen zu finden, sind doch interessante Gespräche zustande gekommen.

Gerade weil diese Folge sehr experimentell ist, würde ich mich besonders über Feedback freuen!

Inhalt:

  • Sabrina Kopf und Sanda Üllen: The "Glocal" Field – Theorien und praktische Ansätze zur Überwindung der Dichotomie global/lokal
  • Kurzer Mitschnitt einzelner Vorträge
  • Elke Mader zu dem Verhältnis zwischen Medien und KSA
  • Aliyou Mana Hamadou: China-Africa Cultural Relations. Dragon meets Lions
  • meine Beweggründe für Talking Anthropology & digital Academics
  • V.-Prof. Marie-France Chevron zu ihren Highlights der Tage und das Verhältnis zwischen Anthropologie und Medien
  • Alexandra Meyer zu den Workshops der Religions- und Bewusstseinsforschung und der urbanen Anthropologie

Links:

Subscribe to Comments

3 Responses to “TA12 – Tage der KSA”

  1. voll spannend. interessanter querschnitt durch die tage der ksa… qualität ist nur leider manchmal nicht so gut.

    die dikussionen und meinungen zu der podiumsdiskussion bzw. generell zu medien und ksa waren natürlich voll spannend für mich, auch mit dem student, der dich angesprochen hat auf TA… lust auf nen videopodcast (damit’s nicht fad wird)? ;)

    und was mich interessieren würd: wieso hast es so ungeschnitten lassen?

     

    Valentine

  2. puh, Videopodcast is ur viel Arbeit, ich hab noch nicht mal ordentliche Mikrophone. Das die Audio-Qualität teilweise schlecht ist nehm ich mir zur Herzen.

    Leider war die Situation in der Hörsälen wirklich sehr schlecht, ich wollte es ungeschnitten lassen um so im http://kuechenradio.org style ein bisschen Sound Scapes zu liefern.

     

    Thomas Lohninger

  3. Das mitn Videopodcast war eh nicht so ernst zu nehmen… ist ja nicht so, dass ich mich grad unterfordert fühl… es ist nur die gier nach neuen herausforderungen…

     

    Valentine

Leave a Reply

Message: