2 Jul 2011

TA31 – Trolling research

Posted by Thomas Lohninger

Together with Daniel Meßner from the Podcast “Stimmen der Kulturwissenschaft” I interviewed Carmel Vaiseman from the Hebrew University in Jerusalem about her research in Trolling, Flamming and online Harassment. Her Discourse Analyasis approach to this form of online culture and memetics is what you hear in this great episode.

Topics:

  • What is Trolling, Flaming and online Harassment?
  • Is Internet as a media or a space?
  • female Blogers on the hebrew web
  • legal Challenges between freedom of speech and victim protection online
  • Internet Memes

Links:

Subscribe to Comments

6 Responses to “TA31 – Trolling research”

  1. Hallo!

    Das war ja ein sehr spannendes Gespräch. Vielen Dank! Gibt es mehr Aufzeichungen der Vorlesungen/Vorträge von Vaiseman in englisch? Im Gegenteil zu Seemannn, der ja auch im Interview erwähnt wird, scheint sie mir nicht ganz so futuristisch den “Kontrollverlust” abzujubeln und ihre These, dass das Internet durch seine sprachliche Vermittlung und den fehlenden Kontext negativ geprägt wird, scheint mir sehr spannend. Gibt es dazu mehr euch bekannte Literatur, die ähnlich argumentiert (ihr Buch scheint ja in hebräisch verfasst zu sein…).

    Für Vaisemans Argument, dass dem Internet die Kommentarkultur qua seiner Technik inhärent sei, führt sie ja zentral eine Umfrage zwischen Zeitungsherausgebern an. Weiß jemand, wo die zu finde nist?

     

    m3p3p

  2. […] mal eine Podcast Empfehlung für Trolling Anthropology Episode 31: Trolling research. Forschungen nach ist behandeln wir unseren Online Space tatsächlich als Raum. Beispielsweise gibt […]

     
  3. Grundsätzlich versucht Carmel ihre Vorträge immer aufzuzeichnen, bei den beiden Wiener Vorträgen im TFM und KSA Institut ist das aber nicht geglückt. Am Besten kontaktierst du Sie direkt unter @carmelva oder per email auf ihrer CV Seite, einfach anschreiben Carmel ist wirklich ein sehr netter und aufgeschlossener Mensch also nur zu!

     

    Thomas Lohninger

  4. […] By now Wilders’ rhetorical strategy can be seen as bullying or even better: trolling like we know from the Internet. It is about uttering a statement designed to attract predictable responses or flames. They initiate a flaming event and causing many people jumping on it and discussing it and getting angry about it, without the discussion leading anywhere. An interesting but long talk about trolling can be found at talkinganthropology. […]

     
  5. […] As with http://www.talkinganthropology.com/2011/07/02/ta31-trolling-research/ (especially towards the end), I would like to specify that this is a space for thoughts that are […]

     
  6. […] TA31 – Trolling Researcht – Podcast Episode gemeinsam mit Daniel Meßner […]

     

Leave a Reply

Message: